Besucher insgesamt: 15812

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 Newsletter
 
 KIAM GALERIE

 3300, Amstetten,Wienerstraße 1

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Künstlerplattform
 

 Kunstdialog

7.11.   19.00 Kunstdialog
5.12.   18.00 Weihnachtsfeier 

 LINK Kunst in NÖ 

Lower Austria Contemporary

 Unsere Medien 

  Unsere Facebook-Seite

  

 


 Unsere Sponsoren

 

  

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Kunstschmiede Illich-Edlinger, 3350 Haag, NÖ

 

 

 

 

 

Vinkov Karlheinz

„ALLES IST SCHWIERIG, BEVOR ES LEICHT WIRD.“

Karlheinz Vinkov

Geboren am 6.Sept. 1956 in Wien
Wohn und Arbeitsort:
3352 St. Peter/ Au, Kapellenstr. 8
Telefonnummer: 0676/61300 72
Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.grafik-vinkov.com

 

 

 

 


1962 – 1966 Volksschule in Probstdorf
1974 Matura am Mupäd.Realgymnasium Wien 3, Kundmanngasse.
1977 Lehramstprüfung für Hauptschulen an der Päd.Akademie der Erzdiözese Wien.
Seit 1977 Lehrer für Englisch, Bildnerische Erziehung und Sport an der HS St. Peter/Au und Seitenstetten.
Seit 1995 Referent für Bildnerische Erziehung in der Lehrerfortbildung.
Seit 1997 Kursleiter für Malerei und Grafik in der Erwachsenenbildung.    
Seit 1985 Zahlreiche Einzel und Gruppenausstellungen in ganz Österreich.

Künstlerische Techniken:
Grafik, Druckgrafik, Aquarell,  Malerei und Mischtechniken

Karlheinz Vinkov beschäftigt sich seit seiner Mittelschulzeit intensiv mit Kunst.
War zu Beginn das Studium der alten Meister ( Rembrandt und Dürer) die Anregung für das grafische Arbeiten so begann er später die Eindrücke zahlreicher Kunstreisen in seiner bevorzugten Technik der Federzeichnung darzustellen.
In seinem Atelier richtete Vinkov eine Druckwerkstatt ein und experimentierte mit unterschiedlichen Materialien und Techniken.
Die Radierung und der Linolschnitt sind wichtige Ausdrucksmittel im Schaffen des Künstlers.
Die Landschafts – und Architekturstudien sind durch  Detailtreue und Gegenständlichkeit charakterisiert. Im Gegensatz dazu steht die Malerei, die ihre Inspiration aus der Gefühlswelt schöpft und durch Abstraktion und Symbolik gekennzeichnet ist.
Das Werk von Karlheinz Vinkov ist geprägt von Vielseitigkeit.
So findet der Betrachter die naturalistische Federzeichnung neben dem ungegenständlichen Acrylbild und die aufwendige Druckgrafik neben dem bunten Aquarell.

 

„Baumlüte“ aus dem Zyklus Mostviertel.
Die aquarellierte Federzeichnung ist eine Technik bei der im Freien direkt vor dem Motiv oder im Atelier nach Bildvorlagen gearbeitet wird.
Ohne Vorzeichnung entsteht zuerst die detaillierte  Federzeichnung.
Anschließend werden einzelne Flächen mit verdünnter Tusche, oder mit Aquarellfarben
bearbeitet.

 

 

 

 

 


„Sommer“ aus dem Zyklus die 4 Jahreszeiten
Der Farblinolschnitt entsteht meist in der Technik der verlorenen Platte.
Oft wird auch der Prägedruck als bildnerisches Ausdrucksmittel eingesetzt und anschließend mit einer Linolplatte im Irisdruck überdruckt.
Manchmal entstehen auch Linolätzungen in Verbindung mit Materialdrucken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


„Ohne Titel“
Lichtobjekte entstehen in der Technik der Aquarellmalerei und bestehen aus einer Acrylglasplatte, die mit verdünnten Farben und Lacken in zahlreichen Schichten aufgebaut wird.
Anschließend wird die bemalte Platte auf eine Plexiglaswanne montiert, die mit
Leuchtstoffröhren bestückt ist.