Besucher insgesamt: 11087

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

KIAM GALERIE

 

3300, Amstetten,Wienerstraße 1

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Künstlerplattform

ARTexperience

 
Termine Februar
 7.2.   19.00 Kunstdialog/ Informationen zum Mostviertelfestival
14.2. 18.30 Information Schatten

21.2. 18.30 Workshop Schatten 
28.2. 18.00 Hauptplatz/ Donnerstagsdemo für mehr soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde.
 
 Unseren Medien   
 
 

  Unsere Facebook-Seite

 

 


Unsere Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstschmiede Illich-Edlinger, 3350 Haag, NÖ

 

 

 

 

 

Brandstötter Judith

 

Judith Brandstötter

Anton Wildgansstr. 5.       

3300Amstetten

Tel.: 0650 308 58 20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage: www.atelier-brandstoetter.at

 

 

 

Judith Brandstötter wurde in Linz/Donau geboren. Sie studierte an der Pädagogischen Akademie in Wien.

Intensive Studien an der Kunstakademie Bad Reichenhall in Deutschland,  Internationale  Sommerakademie Salzburg, Int. Sommerakademie Traunkirchen in der Sparte Malerei und künstlerische Fotografie bei renommierten  Dozenten wie H. Nitsch, H. Scheibl, J. Messensee, E. Bohatsch, J. Jenuik/Floss, M.Hebenstreit.

Mitglied NÖ. Kunstverein, Amstettner Kulturverein, „Kunst-Initiative-Amstetten“
Preisträger des NOE  Aquarellwettbewerbes /Annaberg.
Ihre Bilder sind in Privatbesitz und öffentlichen Institutionen.
Sie absolvierte zahlreiche Ausstellungen im In-und Ausland.  (u.a. Kualalumpur/Malaysia)
Sie lebt und arbeitet als Freischaffende Künstlerin in Amstetten  und leitet u.a. Workshops in ihrem Atelier.

Als Vorlage meiner Arbeiten dienen mir vorwiegend Filme, Fotografien, Objekte, die Natur selbst, wobei der Bogen für mich von freien Interpretationen bis hin zum Gegenständlichen reicht. Die Darstellung von Räumlichkeit auf der Fläche durch Perspektive, Plastizität und Farbe beschäftigt mich genauso, wie der Aufbau, Überschneidungen und Proportionen einer Figur.Sie stehen in enger Beziehung zueinander.
Die Sinnlichkeit, die Kraft der Farbe, sowie der  Pinselduktus, teils sensibel, teils kräftig, die unterschiedlichsten Techniken bilden einen breiten Raum für meine Arbeiten.
Ich arbeite vorwiegend mit Ölfarben,  aber auch  mit Pigmenten auf Acrylbasis auf verschiedensten Malgründen.
Die scheinbare Eingrenzung reflektiert in Wahrheit den unglaublichen Reichtum der Natur in der eigenen Arbeit.
Meine Figuren bewegen sich meist in einem abstrakten Bildraum, ein Arrangement aus Farb- und Formakkorden. Die großen, massigen Figuren werden in der Vordergrund gerückt. Gesichtslos, nackt, sprechen die Figuren sowohl durch ihre Gesten und ihre Haltung, als auch durch die Sprache der Malerei. Hände, zeigen sich übergroß als Zeichen für Zärtlichkeit, Schutz, Hilfe, …
Meine fotografischen Mischtechniken sind ein Wechselspiel zwischen Fotografie und Malerei. Es entstehen stark fotografisch oder, auf Basis der Fotografie, ganz malerisch geprägte Arbeiten.


“Fly_colour_fly”
Acryl-Pigmente-Öl auf Leinwand
140x140

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Mit DIR“
Acryl-Pigmente-Öl auf Leinwand
130x150


 

 

 

 

 

 

 

 „Teneriffa – stachelige Schönheiten“
Collage - Öl-Wachs-Kohle auf Holz
40x60