Geschichte der Kunst-Initiative-Amstetten

Kennen sie das?

Jeder würde es anders machen, manches gilt es zu verbessern, ja vieles ist zu tun. So kam es auch im November 2013 zur Vereinsgründung mit dem Namen „Kunst-Initiative-Amstetten“. Der Name sollte Programm sein und schon bald fanden sich KünstlerInnen, KunstpädagogInnen, KunstvermittlerInnen und Kunstinteressierte zusammen, um eine neue Kulturlandschaft im Mostviertel zu schaffen. Initiative bedeutet für uns, die vielfältigen Ausdrucksarten der Kunst darzustellen und mittels Kunstvermittlung zu kommunizieren.

Nachdem wir im kleinen Kreis zuerst privat über unsere Zukunft diskutierten, war es aufgrund des enormen Zuwachses an Mitgliedern notwendig ein Lokal für unsere Treffen zu finden.

Wir fanden einen kunstinteressierten Hoteldirektor im Hotel Exel und seit Februar 2014 werden wir von Direktor Rudolf Decker mit seinem Team umsorgt. Jeden Monat gibt es einen regen Austausch an und die Vorstellung eines Vereinsmitglieds.

Auch beim Kulturamt der Stadt Amstetten wurden wir mit Begeisterung registriert und im November 2014 durften wir uns im Rahmen der Amstettner Kulturwochen in der Rathausgalerie vorstellen. Es gibt kaum einen besseren Einstieg ins öffentliche Kulturleben.

Derzeit arbeiten wir bereits an den nächsten Ausstellungen und an der Verbesserung des Zeitmanagements, um alle Ideen umsetzen zu können.